City Gevelsberg

Archiv

Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag war wieder sehr gut besucht

Martinsmarkt 2013 Gevelsberg

Am Sonntag, 10. November, hatten in der Gevelsberger Innenstadt zwischen 13 und 18 Uhr die Geschäfte geöffnet. Viele Besucher aus der gesamten Region nutzten wieder die Gelegenheit zum stressfreien Einkauf in der Engelbertstadt. 


Darüber hinaus erfreuten sie sich am attraktiven Rahmenprogramm des Tages. In der Fußgänger-zone präsentierten sich Kunst-, Kreativ- und kulinarische Stände mit Herbst-, Winter-, Advents- und Weihnachtsdekoartikeln, Näharbeiten, Mineralien, Schmuck, Holzarbeiten, Accessoires, selbstge-machte Marmeladen und Likören und vielem mehr. 

Alle Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter waren eingeladen, am Buteraplatz vor der VHS auf dem beliebten Laternenlaufsteg ihre mitgebrachten Laternen zu präsentieren. Etliche Kinder waren mit ihren Eltern gekommen, um diese einmalige Chance zu nutzen. Der anschließende Martinsum-zug –in diesem Jahr erstmals mit Pferd und Sankt Martin- sollte eigentlich bis zur Fußgängerzone wandern. Unterwegs machte diesem Vorhaben dann allerdings der gegen 17 Uhr einsetzende Stark-regen ein vorzeitiges Ende.

Gut besucht war auch die Märchenbühne am Sprottauer Platz. Hier lasen neben der „Goldmarie, der Märchenerzählerin mit Hut“ auch bekannte „Gevelsberger Gesichter“ Märchen vor, nämlich Bürger-meister Claus Jacobi, Susanne Schumacher von der Buchhandlung Appelt, Klaus Bruder (AVU) sowie Citymanager Frank Manfrahs.

Für Straßenmusik und somit für gute Laune zwischen dem Einkauf und den anderen Programm-punkten sorgten das Swingtrio „S.O.S. Mobilband“, die Jazzpiraten von der Musikschule EN sowie Drehorgelspieler Uli Rosteck.

Veranstalter des Gevelsberger Martinsmarktes ist ProCity Gevelsberg, unterstützt von seinen Ci-tymanagement-Partnern Stadtsparkasse Gevelsberg, AVU und Stadt Gevelsberg.


BildergalerieBildergalerie